Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:verl_liemke

Liemke

Dieses ist die Beschreibung der Bauerschaft Liemke im Kirchspiel Kaunitz.

Hausstätten- und Höfeliste

[Liemker Hausstätten- und Höfeliste]

Sie umfasst die Hofnummern 1 bis 81. Dieses ist etwa der Umfang der 1820 existierenden Höfe.

Bücher

Heimatbuch Verler Land 1936

Zur Regionalbuch-Bibliothek

Geschichte

Die Bauerschaft Liemke gehörte bis ins 14. Jahrhundert mit den meisten Höfen zur Grafschaft Lippe. Einige Höfe waren dazu noch im Besitz des Bistums Paderborn. Im laufe der Jahrhunderte kamen diese dann durch Erbschaft, Schenkung oder Ankäufe zur Grafschaft Rietberg, die 1565 mit dem Bielefelder Rezess dann in festen Grenzen urkundlich festgehalten wurde.

Seit der Gebietsreform von 1970 gehört der östliche Teil zur heutigen Stadt Schloß Holte - Stukenbrock Der Stadtteil wurde Schloß Holte benannt. Liemke nennt sich nur der kleine Ortskern der Kirche Sankt Josef.

Dokumente

Karten

Bauerschaft Liemke, westlicher Teil (heute Stadt Verl OT Kaunitz)

Bauerschaft Liemke, östlicher Teil (heute Stadt Schloß-Holte)

Verweise

Unterlagen zu den Höfen befinden sich im Heimathaus Verl

http://www.verlerland.de

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  michaele@westfalenhoefe.de

Quellen: Bilder, Karten und Dokumente sind Eigentum des Heimatverein Verl.

wiki/verl_liemke.txt · Zuletzt geändert: 2020/04/15 11:48 von michael