Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:8_guetersloh_rietberg

Rietberg

www.Stadt Rietberg.de

Dieses ist die Beschreibung der Stadt Rietberg mit ihren früheren Bauerschaften, den ihnen folgenden Gemeinden und den Kirchengemeinden (Kirchspielen).

Bauerschaften, Dörfer und Städte

Mit ihren jeweiligen Hausnummern etwa im Umfang vom Urkataster:

Hausstätten- und Höfeliste

Bücher

Geschichte

Erstmals erwähnt wurde Rietberg um 1100 unter der Bezeichnung Rietbike. Der heutige Name Rietberg leitet sich von Reet ab, aufgrund der im Stadtgebiet vorhandenen Moore, und von Bike (Bach). Die Stadt mit ihren Ortsteilen entwickelte sich aus der Grafschaft Rietberg, die bis 1807 ein eigenständiges Territorium war. Die Kernstadt entstand nördlich des Schlosses Rietberg. 1815 geriet Rietberg an Preußen, das 1843 nach der Westfälischen Landgemeindeordnung das Amt Rietberg einrichtete. Die selbstständigen Gemeinden des Amtes wurden zum 1. Januar 1970 bei der Gebietsreform zur heutigen Stadt Rietberg zusammengelegt.

Karten

Die Stadt Rietberg in ihrer heutigen Struktur.

Rietberg, siehe: Maps

Verwaltungsstruktur

  • Vor 1815: Grafschaft Rietberg → Kirchspiele Mastholte, Neuenkirchen und Rietberg → mit Bauerschaften
  • Ab 1815: Regierungsbezirk Minden → Landkreis Wiedenbrück → Kanton Rietberg und Kanton Neuenkirchen → Landgemeinden Varensell, Westerwiehe, Druffel, Bokel, Mastholte mit Moese(Moese wurde nun gemeinsam mit Mastholte verwaltet).
  • Seit 1838: Wird aus dem aufgelösten Kanton Neuenkirchen das Kanton Verl. Kanton Rietberg bleibt mit Erweiterung der Teile vom Kanton Neuenkirchen.
  • Seit 1843: Nach der neuen Landgemeindeortnung vom 31.10.1841 wird mit Wirkung vom 26.05.1843 aus dem Kanton Rietberg das Amt Rietberg.
  • Seit 1970: Regierungsbezirk Detmold → Kreis Gütersloh → Stadt Rietberg

Stadtarchiv Rietberg

Heimatvereine

Mastholte

Neuenkirchen

Rietberg

Heimatverein Rietberg

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  info@westfalenhoefe.de
wiki/8_guetersloh_rietberg.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/22 12:02 von michael